Hat man sich erst einmal für einen guten Cognac entschieden, stellt sich zurecht eine weitere wichtige Frage: Wie lagere ich eine Cognac-Flasche richtig? Oft werden wir dazu befragt. Hier also einige Gedanken dazu.

Wie lange kann ich eine ungeöffnete Flasche Cognac lagern?

Zu aller erst: Cognac altert nicht weiter wenn er einmal in eine Flasche abgefüllt ist. Lagern Sie eine Flasche für 10 Jahre, so wird der Inhalt nicht weiter altern – denn Cognac altert und reift nur in Eichenfässern. Beispielsweise können Sie eine VS-Flasche von 1800 auf Ihrem Speicher finden, es ist und bleibt ein VS-Cognac. Man könnte natürlich auf die Idee kommen einen VS-Cognac zu kaufen und Ihn selbst in ein Eichenfass zu füllen; der Reifeprozess würde sich dann fortsetzen.

Grundsätzlich gilt: Eine ungeöffnete verschlossene Flasche Cognac bleibt bei richtiger Lagerung für eine sehr lange Zeit trinkbar. Wichtig dabei ist eine adäquate Lagerung.

Ein alter Cognac-Keller.

Was ist der beste Weg, um eine Cognac-Flasche zu lagern?

Es mag wohl stimmen, dass eine Flasche bei dauerhafter Lagerung aufrecht stehen sollte. So gelangt der Cognac möglichst nicht in Kontakt mit dem Korken. Denn ist der Cognac dauerhaft mit dem Korken in Kontakt, besteht die Gefahr, dass der Korken aufweicht und sich in der Flasche verteilt. Es sollte aber darauf hingewiesen werden, dass Korken ebenso austrocknen können wenn gar kein Kontakt zur Flüssigkeit besteht.

Grundsätzlich sollte ein Cognac stets im Schatten gehalten werden, idealerweise an einem kühlen Ort ohne extreme Temperaturschwankungen – ein Keller ist dafür gut geeignet. Aber: Wenn es zu feucht wird, können die Etiketten verrotten. Das ist nicht unbedingt vorteilhaft, schließlich wollen Sie ja stets wissen um welchen Cognac es sich handelt.

Der Blick in einen Reife-Keller.

Bei welcher Temperatur sollten Sie Ihren Cognac lagern?

Wie bei den Reifeprozessen gilt auch im privaten Keller zuhause: Die Temperatur sollte möglichst konstant bleiben. Keine extreme Kälte und keine hohe Hitze. Das verhält sich ähnlich wie bei der Lagerung von Wein. Ein Dachboden ist daher möglicherweise gerade in den Sommermonaten nicht ideal.

Wie lange sind geöffnete Cognacs genießbar?

Hinsichtlich offener Flaschen gibt es keine maximale Lagerungszeit. Die Qualität eines Cognacs kann nicht wirklich „entweichen“. Sobald ein Cognac jedoch Luft ausgesetzt ist, beginnt er zu verdampfen. Je mehr Luft in die Flasche dringt, desto schneller vaporiert der Alkohol und desto flacher können die Aromen dann erscheinen. Achten Sie stets darauf Ihren Cognac gut zu verschließen.

Zuletzt also nochmal ein Hinweis: Es gibt für Cognacs keine bestimmten Lagerungshinweise wie beispielsweise die Mindesthaltbarkeit bei verderblichen Lebensmitteln. Cognacs können generell eine sehr lange Zeit geöffnet gelagert werden ohne spürbar an Duft und Geschmack zu verlieren. Wichtig ist, dass Sie Ihren Cognac dunkel und kühl oder bei Zimmertemperatur lagern. Sehr alte Cognacs hingegen sind immer mit Vorsicht zu behandeln – sie sind sehr anfällig.

Autor/in

Max ist ein Spirituosenexperte und Redner in den Bereichen Marketing, Technologie, Start-ups und Geschäftsentwicklung. Er ist auch ein Landwirt. Er mag Werkzeuge und Maschinen, Game of Thrones und Better Call Saul. Zu seinen Top 10 Cognacs gehören der Audry XO und Bache Gabrielsen 1973.

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir sind zurück: Cognac Kalender 2021ENTDECKEN