Courvoisier VSOP Cognac

Der Cognac Courvoisier VSOP trägt das Zeichen Napoleons, denn die Legende und vor allem das heutige Werbe-Leitmotiv von Courvoisier besagt, dass der Kaiser bereits zu seiner Zeit Courvoisier cognac trank.

Courvoisier VSOP Cognac

Courvoisier VSOP Cognac

Dieser relativ junge Brandwein ist ein Fine Champagne Cognac, die eaux-de-vie im Verschnitt kommen von den Cognac Weinbauregionen Grande Champagne und Petite Champagne, daher darf sich das Produkt Fine Champagne nennen. Der Courvoisier VSOP ist der direkte Bruder des Courvoisier VSOP Exclusif, und unterscheidet sich nicht nur preislich, sondern auch ganz klar im Geschmack. Dieser VSOP kann getrost als Digestif getrunken werden.

Hier unsere Verkostungsnotizen und Testbericht des Courvoisier VSOP:

Die Farbe is golden-gelb, die Nase recht blumig mit einigen süsslichen Tönen.
Der Geschmack ist von Holz geprägt, der Nachgeschmack ist mittel-lang. Das Durchschnittsalter dieses VSOPs liegt bei circa 9 Jahren, wobei die jüngsten Cognacs im Verschnitt (Blend) 4 Jahre alt sind, denn sonst wäre es kein VSOP, und die ältesten eaux-de-vie wurden bis zu 15 Jahre in Eichenfässern gelagert. Der Preis des Courvoisier VSOP liegt bei rund 30 € und ist somit im Vergleich zum VSOP Exclusif, vom gleichen Cognac Hersteller, leicht billiger. Ein solides Preis Leistungsverhältnis für einen VSOP.

Martell VSOP Cognac: Preis Leistungs Vergleich, Test und Wo kaufen

Martell ist ja einer der vier grossen Cognac Hersteller, und hier kommt der VSOP des Cognac Hauses mit der Schwalbe, die stets gen Osten fliegt. Warum Osten? Weil sich hier der wichtigste Markt der Charentaiser befindet.

Der Martell VSOP Cognac ist ein Verschnitt ais mehreren eaux-de-vie, mit unterschiedlicher Weinanbau Herkunft der Cognac Region: Grande Champagne, Petite Champagne, Borderies und Fins Bois. Diese Kombination ist üblich in einem Martell Weinbrand.

Martell VSOP Cognac

Martell VSOP Cognac

Zu vergleichen ist der Martell VSOP Cognac auch mit seinem Bruder, dem Martell Noblige – der vor allem Borderies Weinbrände vereint. Typische Martell Signatur. Die Flasche wurde übrigens erst kürzlich neu gestaltet, das Jahr 1715 auf der Cognac Flasche steht nicht für das Alter des Cognacs (schön wärs), sondern für das Gründungsjahr von Martell und dem letzten Herrschaftsjahr von Louis XIV. Das goldene Medaillon hat beim Martell VSOP Tradition. Martell ist einer der vier grossen Cognac Hersteller. Das Unternehmen wurde im Jahr 1715 gegründet, und gehört heute zum Getränke Giganten Pernod Ricard.

Der Preis von Martell VSOP liegt bei € 38, und dieser Standard Cognac ist quasi “überall” zu kaufen. In Supermärkten, Spirituosen Fachgeschäften, Duty Free und Flughäfen – wenn Sie also diesen VSOP kaufen möchten, werden sie fündig. Natürlich ist der VSOP auch in vielen Online Shops zu kaufen.

Das Preis Leistungs Verhältnis ist für einen VSOP recht mittelmässig – Sie bezahlen die Marke mit; das sollte Ihnen bewusst sein. Andererseits wissen Sie, dass Sie ein sehr solides Produkt kaufen. Falsch machen können Sie mit dem VSOP nicht viel. Eine Stufe höher wäre Martell’s Noblige.

Braastad VSOP Cognac: 8 Jahre alter Weinbrand

Braastad’s VSOP Cognac besteht aus einem Verschnitt aus Weinbränden von Petite Champagne und Fins Bois, das Durchschnittsalter des Cognacs beträgt 8 Jahre.

Hier unsere Verkostungsnotizen und Testbericht des Cognac Braastad VSOP: Die Farbe ist leicht golden, die Nase recht fruchtig mit blumigen Untertönen. Der Geschmack ist eher rund, trotzdem würzig. Der Nachgeschmack ist recht lange für einen VSOP.
Dieser Cognac hat bereits einmal Gold in 2003 gewonnen.

Braastad VSOP Cognac

Braastad VSOP Cognac

Etwas über Braastad: Gegen Ende des 19. Jahrhundert macht sich Sverre Braastad aus Norwegen auf in die Cognac Region und findet in einem Cognac Haus in Jarnac Arbeit. Hier verliebt er sich in Edith Rousseau die beiden heiraten einige Jahre später. Edith war die Enkelin des Gründervaters des Hauses Tiffon, wo Sverre seine Arbeit aufgenommen hatte. Im Alter von 40 Jahren wird Sverre somit Hauptverantwortlicher des Cognac Herstellers Tiffon. Heute führen Sverre Braastads Kinder und Enkel das Unternehmen – ein wahrhaftiges Familienunternehmen. Ende der Siebziger stirbt Sverre Braastad im Schloss der Familie, das Chateau de Triac. Bis heute stellt die Familie alles selbst her, von Weinbau, über Weinherstellung, Distillierung und Lagerung. Das Preis Leistungsverhältnis dieses VSOPs ist gut, geradezu günstig. Nur kaufen können Sie diesen Cognac nicht überall in Deutschland – spezialisierte Läden bieten in jedoch an. Auch können Sie den Braastad VSOP in Online shops kaufen.

Rémy Martin 1738 Accord Royal Cognac: Preis/Leistungs Vergleich

Die Cognac Flasche Rémy Martin 1738 Accord Royal ist irgendwo zwischen VSOP und XO einzugliedern, offiziell jedoch ein VSOP. In jedem Fall wurde einiger der in diesem Verschnitt vorhandenen Cognacs bis zu 20 Jahre lang in Eichenfässern gelagert, der Ursprung der Weinbrände in diesem Verschnitt ist Fine Champagne, das heisst Grande und Petite Champagne. In diesem Cognac finden sich 240 eaux-de-vie wieder, die jüngsten verwendeten Weinbrände im Verschnitt sind 4 Jahre alt.

Remy Martin 1738 Accord Royal

Remy Martin 1738 Accord Royal

Hier unsere Verkostungsnotizen und Testbericht des Rémy Martin 1738 Accord Royal Cognac: Der Cognac ist kupfer-farben, die Nase stark von Holz geprägt, einige süssliche Noten. Der Geschmack ist erstaunlich, denn geradezu voll wie ein XO, mit vielen Aromarichtungen, der Nachgeschmack klar holzig wieder. Die verwendeten Trauben kommen zu 65% aus dem Cru Grande Champagne und zu 35% aus der Petite Champagne. Das Alter des Remy 1738 ist natürlich nicht 1738, sondern im Schnitt circa 10 Jahre. Mit € 43 ist dieser VSOP, der eigentlich eher XO als VSOP ist, teurer als die übrlichen VSOPs, und der Rémy Martin VSOP ist € 15 billiger – wenn man diese beiden Cognac Flaschen denn nun vergleichen möchte. Das Preis Leistungs Verhältniss ist gut, für einen sicherlich soliden, guten Cognac.

Woher kommt der Name Accord Royal? Vierzehn Jahre nachdem Rémy Martin seine ersten Weinberge pflanzte, im Jahre 1738, erkannte König Louis der fünfzehnte die hohe Qualität der Reben des Hauses an und verfügte über ein Gesetz, dass es erlaubte neue Reben anzupflanzen, der königliche Erlass – l’Accord Royal.

Baron Otard VSOP Fine Champagne

Baron Otard Cognac ist ein alter Cognac Hersteller, vorher vor allem einfach als „Otard“ bekannt. Der VSOP Baron Otard ist weltbekannt, ein Cognac der aus Grande Champagne und Petite Champagne Weinbränden besteht: Ein Fine Champagne Cognac.

Baron Otard Cognac VSOP

Baron Otard Cognac VSOP

Unsere Verkostungsnotizen und der Testbericht des Baron Otard VSOP Fine Champagne:

Die Farbe ist gülden, die Nase birgt starke blumige Noten, Tabak und Pfeffer – etwas süssliche Töne. Der Geschmack wird durch Vanille dominiert, ein recht komplexer Cognac. Der Nachgeschmack bleibt lange und ist konsistent.
Dieser Grande Champagne und Petite Champagne hat ein Durchschnittsalter von circa 9 Jahren.  Der Preis des VSOP Cognacs liegt bei ungefähr € 35 und hat somit ein korrektes Preis Leistungs Verhältnis, wenn man den Vergleich mit anderen VSOPs anstellt.

Otard schafft im Jahre 1968 die tropfenförmige Flasche, die bis heute ikonisch für das Haus Baron Otard steht. Das Design der Flasche bezieht sich auf einen Cognac Tropfen, der bei der Verdampfung im Eichenfass stattfindet, zum Anderen bezieht sich der Tropfen auf den Cognacfilm, der sich beim Schwenken im Glass absetzt und langsam am Kristall herunterläuft. Das redesign von Otard in 2011 zu Baron Otard führt zu einem moderneren aber auch eleganteren Packaging als zuvor. Im gleichen Jahr forciert der Cognac Hersteller seine Duty Free Aktivitäten stark.